Foto: Ulfert Becker

Konzeptlos und geschichtsvergessen

Der Beschluss der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung von Januar 2020, die Theaterdoppelanlage von ABB Architekten am Willy-Brandt-Platz durch einen Neubau zu ersetzen, zeugt von Geschichtsvergessenheit. Zugleich fehlt es bislang an einer substantiellen Theaterkonzeption für die Zukunft. Notwendig ist eine offene Debatte, wie die zukünftigen Städtischen Bühnen als zentraler Ort der Stadtgesellschaft gestaltet werden können. Diese wollen wir mit unserer Petition anstoßen.

Zur Petition
  • Denkmalwert amtlich bestätigt
    In einem Gutachten des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen vom 17. April 2020 wird dem Foyer der Städtischen Bühnen nun bescheinigt, dass es die „gesetzlichen Voraussetzungen eines Kulturdenkmals aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen“ erfülle und somit an seinem Erhalt ein öffentliches Interesse bestehe.

    weiterlesen →
  • Politische Reaktion und unsere Erwiderung
    Am 8. April reagierte Kulturdezernentin Ina Hartwig und Stabsstellenleiter Michael Guntersdorf mit ausführlichen Statements gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf unsere Petition, wobei sie mit irreführenden und auch unzutreffenden Behauptungen die von uns geäußerte Kritik zu entkräften versuchten. Hier die Erwiderung von Maren Harnack, Nikolaus Müller-Schöll, Philipp Oswalt und Carsten Ruhl als Initiatoren der Petition„Politische Reaktion und unsere Erwiderung“ weiterlesen
  • Spenden erbeten
    Zur Finanzierung dieser Website, zukünftiger Veranstaltungen und evtl. weiteren Aktvitäten bitten wir um gemeinnützige und damit steuerabzugsfähige Spenden, die über ein Sonderkonto des Arch+ Verein zur Förderung des Architektur- und Stadtdiskurses e.V. abgewickelt werden. Empfänger: Arch+ Verein e.V.IBAN: DE07430609671167754301 Für Spenden bis zu 200€ ist der Zahlungsnachweis ausreichend, für Spenden über 200€ (oder auf Wunsch„Spenden erbeten“ weiterlesen
  • Über diese Website
    Diese Website will über alle relevanten Fragen im Zusammenhang mit der Erneuerung der Städtischen Bühnen informieren, die in dem Planungsprozess mangelhaft behandelten Inhalte adressieren, dazu beitragen, die bisher fehlende Transparenz herzustellen, um damit eine breite und fundierte öffentliche Dikussion zu befördern. Die Redaktion bemüht sich, kontinuierlich aktuelle Informationen wie auch historische Materialien zu ergänzen und„Über diese Website“ weiterlesen
  • Fitzcarraldo am Main
    Noch hat Frankfurt das Image einer weltoffenen Stadt mit vielfältiger Kultur. Nicht nur die Paulskirche, auch die Rolle als Vorzeigestadt der Moderne ist Teil dieser Identität. Doch dieses Image ist bereits ausgehöhlt. Von Sandra Pappe, erschienen auf Marlowes, 17. März 2020

    Weiterlesen →

Melde dich für unseren Newsletter an