Pressestimmen

Hier finden Sie chronologisch geordnet Presseveröffentlichungen rund um die Zukunft der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main – seien es Berichte in Zeitungen, eigene Blogartikel oder Rundfunkbeiträge. Sollten Sie einen Beitrag vermissen, schreiben Sie uns. Wir stellen ihn gerne ein: redaktion@zukunft-buehnen-frankfurt.de

„Sanierung der Bühnen ökologischer als Neubau“ Von Rainer Schulze, erschienen in der FAZ vom 25. August 2020

Weitere Wendung: Gutachten zu den Bühnen Frankfurt veröffentlicht Bericht auf nachtkritik.de vom 24. August 2020

Initiative sieht Erhalt der Städtischen Bühnen bestätigt Bericht im Journal Frankfurt vom 25. August 2020

Neubau der Städtischen Bühnen soll durch Initiative verhindert werden Von Georg Leppert, erschienen am 25. August in der Frankfurter Rundschau

Grüne fordern Tanz-Sparte Interview mit Sebastian Popp, kulturpolitischer Sprecher der Grünen, mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 4. August in der Frankfurter Rundschau

Kulturmeile in der Innenstadt

Die Architektur des Schauspiel- und Opernhauses in Frankfurt signalisiert Transparenz. Weil technisch aber veraltet, soll der Bau weg. Von Shirin Sojitrawalla, erschienen in der taz vom 30. Juni 2020

Frankfurt: Sparkasse dementiert Gespräche über Kulturmeile Von Claus-Jürgen Göpfert. erschienen am 22. Juni 2020 in der Frankfurter Rundschau

Architekturmuseum spielt Varianten für Frankfurter Städtische Bühnen durch Erschienen am 22. Juni in der NMZ Neue Musikzeitung

Kaum Unterschiede beim Preis für neue Frankfurter Bühnen Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 23. Juni 2020 in der Frankfurter Rundschau

Vier Varianten, nur eine zählt (PAYWALL) Von Michael Hierholzer in der FAZ vom 20. Juni 2020

Oper Frankfurt in einem Hybrid-Hochhaus Von Florian Leclerc am 19. Juni 2020 in der Frankfurter Rundschau

Kulturmeile im Bankenviertel Von Ludger Fittkau im Deutschlandfunk vom 19. Juni 2020

Bühnen Frankfurt: „Fragezeichen beim Standort Neue Mainzer“ Interview mit Sebastian Popp, Grünen-Fraktionschef von Claus-Jürgen Göpfert und Florian Leclerc in der Frankfurter Rundschau vom 18. Juni 2020

Stadtplaner Christoph Mäckler fordert mehr Grün am Willi-Brandt-Platz Im Gespräch mit Claus-Jürgen Göpfert vom 16. Juni 2020, erschienen in der Frankfurter Rundschau

Der Tanz muss zurück an die Städtischen Bühnen

Es ist still geworden um den Tanz in Frankfurt. Sollte Jacopo Godani mit seiner Dance Company nach drei Monaten der Absenz nicht so vor das Publikum treten, dass dahinter ein überraschendes Konzept erkennbar wird? Von Wiebke Hüster, erschienen am 17. Juni 2020 in der FAZ

„Kulturmeile“ Frankfurt: Dezernentin Hartwig umwirbt die Grünen Von Claus-Jürgen Göpfert und Florian Leclerc in der Frankfurter Rundschau vom 16. Juni 2020

Streit um Städtische Bühnen: Plötzlich singen alle Loblieder auf die Kulturmeile Von Simone Wagenhaus am 15. Juni 2020 in der Frankfurter Rundschau

Zehn Jahre bis zum Theaterviertel (PAYWALL) Von Rainer Schulze, erschienen am 11. Juni 2020 in der FAZ

Mehr Urbanität wagen Ein Kommentar von Michael Hierholzer in der FAZ vom 10. Juni 2020

Eine Kulturmeile für Frankfurt

Die Stadträte Ina Hartwig und Mike Josef planen eine Kulturmeile an den Frankfurter Wallanlagen. Herzstück könnten zwei Neubauten der Städtischen Bühnen werden. Von Matthias Alexander und Michael Hierholzer, erschienen in der FAZ vom 10. Juni 2020

Schauspiel Frankfurt: Traum von einer „Kulturmeile“ Von Claus-Jürgen Göpfert in der Frankfurter Rundschau vom 11. Juni 2020

CDU beharrt auf Städtische Bühnen am Osthafen Von Claus-Jürgen Göpfert. erschienen am 8. Juni 2020 in der Frankfurter Rundschau

Bleiben die Städtischen Bühnen doch? Von Martina Metzner auf Swiss-Architects vom 3. Juni 2020

Kulturdezernentin Ina Hartwig: „Es kann keine Lösung sein, nichts zu tun“

Frankfurts Kulturdezernentin Ina Hartwig zur Diskussion über das womöglich denkmalwürdige Wolkenfoyer der Theaterdoppelanlage – im Gespräch mit Claus-Jürgen Göpfert in der Frankfurter Rundschau vom 6. Juni 2020

Dreierlei halb Kommentar von Christian Thomas in der Frankfurter Rundschau vom 24. Mai 2020

Städtische Bühnen Frankfurt: Günstige Sanierung möglich?

„Ich gehe davon aus, dass die Summe von 900 Millionen Euro, die für den Neubau der Städtischen Bühnen Frankfurt angesetzt ist, deutlich zu hoch ist“, sagt der Architekt Roland Burgard im Gespräch mit SWR 2, der in den 1970er und 1980er Jahren im Hochbauamt maßgeblich an der Planung des Frankfurter Museumsufers beteiligt war.

Denkmalschutz für CDU kein Argument Von Claus-Jürgen Göpfert. erschienen am 25. Mai 2020 in der Frankfurter Rundschau

Schützenswerte Wolken Kommentar von Michael Hierholzer, erschienen am 23. Mai 2020 in der FAZ

Ein Donnerschlag gegen das Stadtparlament

Das Landesdenkmalamt hat entschieden, dass ein Teil von Frankfurts Theater-Doppelanlage unter Denkmalschutz gestellt werden soll. Wartet auf die Städtischen Bühnen doch noch ein gutes Ende? Von Niklas Maak, erschienen am 23. Mai 2020 in der FAZ

„Es fehlt an politischer Führung“

Roland Burgard zur Frankfurter Theaterdebatte, im Gespräch mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 21. Mai 2020 in der Frankfurter Rundschau

Doch kein Abriss? Von Ronja Merkel, erschienen im Journal Franfurt vom 22. Mai 2020

Teil der Städtischen Bühnen unter Denkmalschutz Von Rainer Schulze, erschienen im Regionalteil der FAZ vom 22. Mai 2020

„Ich würde gerade jetzt in eine Bühnen-Sanierung investieren“

Micha Brumlik plädiert für einen besonnenen und liebevollen Umgang mit der Frankfurter Theaterdoppelanlage – und könnte sich eine repräsentative Umfrage in der Bevölkerung vorstellen, Interview erchienen in der Frankfurter Rundschau am 6. Mai 2020

„Bei Liebesszenen lassen wir uns was einfallen“ Schauspielhaus-Intendant Anselm Weber im Gespräch mit Claus-Jürgen Göpfert über Theater während der Corona-Krise und die Zukunft der Städtischen Bühnen in Frankfurt, erschienen am 7. Mai 2020 in der Frankfurter Rundschau

Öffnet die Visiere Von Christian Holl, erschienen am 4. Mai 2020 auf Marlowes

„Signum und Herzstück dieser Theaterinsel“ Leserbrief von Alfons Maria Arns im Regionalteil der F.A.Z vom 27. April 2020, S. 32

„Wozu ein Wahrzeichen?“

Die Schriftstellerin und Theaterenthusiastin Katharina Hacker plädiert für den Erhalt der vom Abriss bedrohten Frankfurter Theaterdoppelanlage. Interview mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 22. April 2020 in der Frankfurter Rundschau

Städtische Bühnen: Was kommt?
Von Daniel Bartetzko, erschienen am 19. April 2020 auf Moderne Regional

„Tausende für den Erhalt der Bühnen in Frankfurt“
Von Florian Leclerc, erschienen am 16. April 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Man sollte dieses Gebäude mehr würdigen“ 

Architekt Jürgen Engel von KSP Jürgen Engel Architekten im Interview mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 13. April 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Theaterdoppelanlage: Dieser Walk of Fame reicht bis heute“

Der Architekt und Theaterenthusiast Jochem Jourdan nennt Motive und Argumente für die Rettung der historischen Theaterdoppelanlage im Zentrum Frankfurts. Im Interview mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 3. April 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Gute Geschichte, schlechte Idee“ (PAYWALL)
Von Michael Hierholzer, erschienen am 8. April 2020 in der F.A.Z.

„Corona-Krise in Frankfurt: OB Feldmann bremst Mega-Projekt“
Meldung, erschienen am 1. April 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Investition in Städtische Bühnen ‚steht erstmal nicht an’“
dpa Meldung, am 31. März 2020 in der F.A.Z.

„Marode Schulen und eine Milliarde für Hochkultur“
Hörfunk-Beitrag von Ludger Fittkau, erschienen am 26. März 2020 im Deutschlandfunk

„Wolken unter Denkmalschutz?“
Von Martina Metzner, erschienen am 18. März 2020 auf German Architects

Fitzcarraldo am Main

Noch hat Frankfurt das Image einer weltoffenen Stadt mit vielfältiger Kultur. Nicht nur die Paulskirche, auch die Rolle als Vorzeigestadt der Moderne ist Teil dieser Identität: In den 1920er Jahren das Neue Frankfurt, eine international gefeierte Modellstadt der sozialen Stadtplanung, nach dem Zweiten Weltkrieg das in der Architektur des Wiederaufbaus manifestierte Bekenntnis zum demokratischen Neuanfang in der Metropole des Wirtschaftswunders. Doch dieses Image ist bereits ausgehöhlt. Von Sandra Pappe, erschienen auf Marlowes, 17. März 2020

„Raab Karcher will am Osthafen in Frankfurt bleiben und nicht den Bühnen weichen“
Von Florian Leclerc, erschienen am 12. März 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Bühnen-Initiative geht von ‚Geheimhaltung’ von Berichten aus“
Von Florian Leclerc, erschienen am 12. März 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Städtische Bühnen Frankfurt: Petition für den Erhalt des Wolkenfoyers“

In Frankfurt hat eine Initiative um zwei Architekten eine Petition vorgestellt, die unter anderem das Wolkenfoyer am Willy-Brandt-Platz erhalten soll. Sie hat mehr als 400 Erstunterzeichner. Von Florian Leclerc, erschienen am 9. März 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Geschichtsvergessen in Frankfurt am Main“
Meldung, erschienen am 9. März auf Baunetz

„Der große Bluff“
Von Christian Thomas, erschienen am 7. März 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Städtische Bühnen in Frankfurt sollen unter Denkmalschutz“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 5. März 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Ort für Bühnen: SPD will Osthafen als Industriestandort in Frankfurt erhalten“
Von Florian Leclerc, erschienen am 3. März 2020 in der Frankfurter Rundschau

„CDU-Politikerin wirbt für Bühne im Osthafen“
Von Florian Leclerc, erschienen am 2. März 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Entwurf für Städtische Bühnen im Osthafen erntet geteiltes Echo“
Von Florian Leclerc, erschienen am 29. Februar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„OMA steht nachdrücklich hinter diesem Design“
Von Ronja Merkel, erschienen am 28. Februar 2020 im Journal Frankfurt

„OMA präsentiert Entwurf für städtische Bühnen“
Von Ronja Merkel, erschienen am 27. Februar 2020 im Journal Frankfurt

„FR-Stadtgespräch: Frankfurter Bühnen: Streit über die Zukunft des Willy-Brandt-Platzes“
Von Georg Leppert, erschienen am 19. Februar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Städtische Bühnen: Standorte sollen im April feststehen“
Von Claus-Jürgen Göpfert und Florian Leclerc, erschienen am 17. Februar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Skandalbaustelle im Kulturbereich: Geld singt nicht“

Nicht nur das Baurecht, auch geltungssüchtige Intendanten und Politiker sind schuld daran, dass Bühnensanierungen hierzulande so teuer sind. Von Falk Jaeger, erschienen am 16. Februar 2020 im Tagesspiegel

„Oper Frankfurt: „Die Entscheidung hinauszuschieben, ist am Ende die teuerste Variante“
Alexandra Stampler-Brown, Geschäftsführende Direktorin der Deutschen Oper am Rhein, im Interview mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 14. Februar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Frankfurt: Plädoyer für ein Umdenken in der Baukultur“

Stadtsoziologin Carola Scholz (Grüne) will eine längere Lebenszeit für Frankfurts Städtische Bühnen und mehr Ökologie beim Bauen – etwa durch Recycling-Beton. Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 14. Februar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Das Bühnengebäude ist am Ende“
Michael Guntersdorf, Chef der städtischen Stabsstelle, im Interview mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 11. Februar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Frankfurt: Zukunft der Städtischen Bühnen“
Meldung, erschienen am 7. Februar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Hört endlich auf mit dem Abrisswahn“

Warum es falsch und teuer ist, die Städtischen Bühnen in Frankfurt am Main abzureißen. Kommentar von Laura Weissmüller, erschienen am 6. Februar 2020 in der Süddeutsche Zeitung

„Niklas Mark: ‚Es ist nicht so, dass Frankfurt einen Rem Kohlhaas bekommt“
Hörfunk-Interview: Niklas Maak im Gespräch, erschienen am 3. März 2020 auf HR2

„Ein Zeichen für die nächsten hundert Jahre“
Hörfunk-Interview: Arno Lederer im Gespräch mit Marietta Schwarz, erschienen am 1. Februar 2020 im Deutschlandfunk

„Wehmut und Wahnsinn“
Von Peter von Becker, erschienen am 1. Februar im Tagesspiegel

„Städtische Bühnen Frankfurt: Entscheidung gegen die Sanierung“
Von Sandra Busch, erschienen am 31. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Frankfurter Städtische Bühnen werden abgerissen“
Meldung, erschienen am 31. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Städtische Bühnen werden abgerissen“
Von Michael Hierholzer, erschienen am 31. Januar 2020 in der F.A.Z.

„Abriss und Neubau statt Sanierung“
Meldung, erschienen am 31. Januar 2020 auf nachktirik.de 

„Theaterstreit als große Bühne“
Von Christian Thomas, erschienen am 29. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Grüne halten Bühnen-Neubau in Wallanlagen für unmöglich“

Grünen-Fraktionschef Sebastian Popp kann sich beim Bühnen-Neubau einen Eingriff in die Wallanlagen vorstellen, wie er im Interview mit Claus-Jürgen Göpfert und Florian Leclerc sagt, erschienen am 29. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Frankfurt: Eingriff in Wallanlage beim Bühnen-Neubau kein Tabu“
Von Claus-Jürgen Göpfert, Georg Leppert und Florian Leclerc, erschienen am 28. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Frankfurt: Kampf um Wallanlagen bekommt neue Dynamik“ 
Von Claus-Jürgen Göpfert und Florian Leclerc, erschienen am 28. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Begehrlichkeiten an den Wallanlagen sind geweckt“ 
Olaf Cunitz im Interview mit Georg Leppert, erschienen m 28. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Wir sollten einen Beirat von Bühnen-Experten gründen“
Baudezernent Jan Schneider im Interview mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 27. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Kein Kohlhaas“
Von Niklas Maak, erschienen am 27. Januar 2020 in der F.A.Z.

„Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD): ‘Ein eiskalter und technokratischer Vorschlag’“

Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) zum CDU-Konzept vom Theater am Osthafen in Frankfurt.  Im Interview mit Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 26. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Auch Linke fordern Neubau“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 24. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„CDU will Bühnen in Frankfurt für einen sagenhaften Betrag neu bauen – an einem anderen Ort“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 23. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Frankfurt: Stadträtin rät zu Bühnen-Neubau“
Von Claus-Jürgen Göpfert und Florian Leclerc, erschienen am 23. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Der FR-Kommentar zum Neubau der Städtischen Bühnen“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 23. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Nicht die Kultur zugunsten des Kapitals aufgeben“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 23. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Zukunft der Städtischen Bühnen Frankfurt: Koalition ist sich nicht einig“
Von Florian Leclerc, erschienen am 23. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Die Zeichen stehen auf Neubau“
Direkt aus dem dpa-Newskanal, erschienen am 23. Januar 2020

Muss die Zukunft unserer Bühnen wirklich Milliarden kosten?

Mit 874 Millionen Euro rechnet die Stadt Frankfurt für den Neubau von Theater und Oper. Es ist gut, wenn sich eine Gesellschaft ihre Kulturbauten viel kosten lässt. Aber wie viel Techno-Luxus muss wirklich sein? Von Niklas Maak, erschienen in der F.A.Z. am 23. Januar 2020

„Grüne wollen Entscheidung zu Städtischen Bühnen“
Von Florian Leclerc, erschienen am 13. Januar 2020 in der Frankfurter Rundschau

„Frankfurt: Keine Resultate zur Zukunft der Bühnen“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 16. Dezember 2019 in der Frankfurter Rundschau

„Raab Karcher sitzt bis 2033 auf Bühnen-Areal“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 25. November 2019 in der Frankfurter Rundschau

“Wohin mit den Städtischen Bühnen? Auch die SPD denkt über Osthafen nach“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 21. November 2019 in der Frankfurter Rundschau

„Städtische Bühnen Frankfurt: CDU bringt neuen Standort ins Gespräch“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 19. November 2019 in der Frankfurter Rundschau

„Im Dezember Zahlen zur Zukunft der Frankfurter Bühnen“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 19. November 2019 in der Frankfurter Rundschau

„Kein Geld im Haushalt für neues Kindertheater – Uwe Becker: ‚Städtische Bühnen sind notwendiger’“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 1. Oktober 2019 in der Frankfurter Rundschau

„Mehr als Oper und Theater: Grüne wollen Willy-Brandt-Platz umgestalten“
Von Judith Köneke, erschienen am 14. August 2019 in der Frankfurter Rundschau

„Bühnen am Willy-Brandt-Platz können saniert werden“
Von Claus-Jürgen Göpfert, erschienen am 20. Juli 2019 in der Frankfurter Rundschau

„Ein Haus für die Ansprüche des 21. Jahrhunderts“
Von Hubert Spiegel, erschienen am 8. Juni 2019 in der F.A.Z (PAYWALL)